Bad Hévíz: Aktivurlaub im beliebtesten Heilbad Ungarns

In Bad Hévíz, Ungarns bekanntestem Heilbad, pulsiert das Leben. Das liegt einerseits an der über 200-jährigen Kurtradition rund um den weltweit größten, natürlichen Thermalsee, der ganzjährig zum Baden verlockt. Andererseits an den vielen Möglichkeiten für Aktivität und Fitness in gesunder Luft.

Bad Hévíz: Aktivurlaub im beliebtesten Heilbad Ungarns

In Bad Hévíz kann man das ganze Jahr unter freiem Himmel baden. Der Thermalsee kühlt an keinem der 365 Tage unter 24 Grad Celsius ab. Im Hochsommer erreicht er sogar 38 Grad. Hier schwimmt man inmitten von blühenden Seerosen und tut dabei Körper, Geist und Seele etwas Gutes. Der gesamte Bewegungsapparat profitiert von der besonderen Wasserqualität. Auch das Schlammbecken im Seebad „schmiert“ die Gelenke und Wirbelsäule.Gut für die Beweglichkeit und gleichzeitig eine sanfte Entspannung sind Aquafitness oder Yoga.

 

Der Balaton verleiht Rad, Boot oder „Flügel“

Im Bad Hévíz-Urlaub ist Zeit und Platz für viele weitere Aktivitäten: Die traditionsreiche Kurstadt lässt sich auch mit Segways erkunden. So kommt man ohne Anstrengung der alten Bäderarchitektur auf die Spur oder in den Stadtteil Egregy mit dem römischen Ruinengarten und den romantischen Kellergassen. Die Keszthelyer Hügellandschaft mit ihren Wäldern, bewirtschafteten Feldern und ruhigen Dörfern ringsum ist dagegen wie geschaffen zum Wandern, Walken und Radfahren. Alle paar Kilometer laden kleine Weinkeller und Csárdás zum Einkehren. Walkingstöcke gibt es zum Leihen im Tourinform-Büro, Räder und E-Bikes bei HeBi (Hévíz City Bike). Äußerst beliebt ist der Hévíz-Keszthely Radweg, der sich zwischen Sumpfzypressen durch den Wald schlängelt. Rund um den nahen Balaton führt sogar ein 204 Kilometer langer Radweg. Überhaupt ist der sechs Kilometer nahe Balaton ideal für Familienaktivitäten: Am größten Steppensee Europas ist der Treffpunkt für Tretbootfahrer, Standup-Paddler, Segler und Wasserskifahrer. Die Ballonfahrer, Drachenflieger und Gyrocopter Fahrergenießendie herrlichen Ausblicke: auf den Balaton, Bad Hévíz, das Zalaer Hügelland und die Wälder im Keszthelyer Gebirge.

 

Ab-, Auf- und Hufschlag rund um Bad Hévíz

Golfer nehmen im Bad HévízerHerbst nochmal ordentlich Schwung. Sie treffen sich zum Abschlag in Zalasprings (12 km) oder im Golfclub Imperial Balaton (18 km). Die nächstgelegene Möglichkeit zum Tennisspielen bietet sich im 3,5 Kilometer entfernten Kesztely.Hoch zu Ross durch die sanfte, westungarische Hügellandschaft geht es beim Reiten oder einer romantischen Kutschenfahrt im im 19 Kilometer entfernten Zalatal. Unterkünfte gibt es in Bad Hévíz in allen Kategorien. Viele der modernen Drei- bis Fünfsternehotels haben eigene Thermalpools, Wellness- und Beautycenter und überzeugen mit äußerst attraktiven Preisen. Im qualitativ hochwertigen Privatzimmer gibt es Übernachtungenbereits ab 20 Euro. Zum Herbsturlaub ins ungarische Bad Hévíz geht es einfach, schnell und günstig:mit Auto und Bahn oder bequem mit dem Kleinbus direkt ab der Haustüre, mit Direktflügen oder Thermenshuttle.

 

Weitere Informationen über die Aktuelle Programme und Unterkünfte:

www.spaheviz.de;

www.facebook.com/bad.heviz;

www.instagram.com/iloveheviz

Verwandte Artikel


Hévíz erwartet Sie wieder!

Hévíz erwartet Sie wieder!

22. Mai 2020 | 15:18

Mitte März sind alle Gäste nach Hause gefahren, die Stadtführung hat mit dem Beginn der Pandemie sofort strenge Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, und Hévíz hat sich in eine stille Stadt verwandelt.

Hévíz.hu Unterkunft Angebote