Die neue Saison in Sármellék wurde eröffnet

Auch Internetportale berichteten über den ersten Flug dieser Saison, den die Lufthansa mit der Maschine vom Typ A319 absolvierte. Die Maschine wurde auch diesmal mit einem Löschwasser-Fontäne der Flughafen-Feuerwehr des Hévíz-Balaton-Airports begrüßt wurde, da Kanonenschüsse wohl nicht erlaubt sind.

Die neue Saison in Sármellék wurde eröffnet

Die Maschine landete mit 80  Passagieren, die dieses Jahr aus 13 deutschen Großstädten anfliegen können – auch aus Düsseldorf, Hamburg und Berlin-Tegel. Diese zuletzt erwähnten Charterflüge werden von der britischen FlyBE betrieben. Mit dem ersten Flug am 14. April kamen rund 70 Passagiere aus Düsseldorf an.  Aus den aktuellen Reservierungen ist es bereits ersichtlich, dass es ein enormer Bedarf an den Flügen besteht und somit Maschinen mit größerer Kapazität wohl eingesetzt werden müssen. Die ankommenden Gäste suchen meistens die Thermalbäder in West-Ungarn auf, die beliebtesten Reiseziele sind neben Hévíz und Zalakaros noch Bad Bük, Kehidakustány und Bad Sárvár. Im Sommer wächst natürlich das Interesse für die Strände am Plattensee. Nach früheren Mitteilungen hat der Flughafen Hévíz-Sármellék ein Passagieraufkommen von rund 20.000 Passagieren.

Zu der Fluggesellschaft Flybe:

Flybe Group PLC ist eine britische Fluggesellschaft mit Sitz in Exeter. Die Fluggesellschaft wurde ursprünglich am 1. November 1979 unter dem Namen Jersey European Airways gegründet. 1983 wurde sie von der Walter Steel Group übernommen, die auch die Fluggesellschaft Spacegrand Aviation betrieb. Die beiden Fluggesellschaften wurden anfänglich separat betrieben, gingen dann aber 1985 gemeinsam in die Jersey European Airways über. Im Jahre 2000 wurde die Fluggesellschaft in British European Airways und am 18. Juli 2002 schließlich in Flybe umbenannt, wobei das "be" für British European steht.  Im November 2006 teilte das Unternehmen mit, dass es die Regionalfluglinie BA Connect von British Airways übernehmen werde. Diese Übernahme war am 5. März 2007 vollendet. Durch die Übernahme von BA Connect ist Flybe die größte europäische Regionalfluggesellschaft geworden. Im August 2010 wurde bekannt gegeben, dass Flybe im Rahmen einer Zusammenarbeit einige Regionalverbindungen der Finnair von und nach Helsinki übernehmen wird. Am 1. Juli 2011 wurde im Rahmen eines Joint Ventures mit Finnair auf Basis der Finncomm Airlines eine neue Tochtergesellschaft namens Flybe Nordic gegründet an der Flybe mit 60 und Finnair mit 40 Prozent beteiligt war.

Flybe unterhält von ihren Basen (u.a. in Düsseldorf) aus ein dichtes Netz an Verbindungen innerhalb Großbritanniens sowie zu Städte- und Urlaubszielen in West- und Südeuropa und jetzt auch nach Ungarn.


Gestezeitung: http://mutsch-reisen.de/doc/gaestezeitung/2018/GZ163.pdf

 

Verwandte Artikel


Hévíz erwartet Sie wieder!

Hévíz erwartet Sie wieder!

22. Mai 2020 | 15:18

Mitte März sind alle Gäste nach Hause gefahren, die Stadtführung hat mit dem Beginn der Pandemie sofort strenge Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, und Hévíz hat sich in eine stille Stadt verwandelt.

Hévíz.hu Unterkunft Angebote