Ungarischer Familienurlaub zwischen Thermal- und Steppensee

Gesundheit, Wohlbefinden, Wellness: Das sind die Hauptgründe, warum es Menschen an den größten natürlichen Thermalsee der Welt zieht. Bad Hévíz ist aber nur zehn Kilometer vom Balaton entfernt – und hat damit auch Familien einiges zu bieten.

Ungarischer Familienurlaub zwischen Thermal- und Steppensee

Vom größten natürlichen Thermalsee der Welt bis zum größten Steppensee Mitteleuropas sind es grade einmal zehn Kilometer. Damit sind die Möglichkeiten für Familien rings um Bad Hévíz außerordentlich groß. Während Mutter und Tochter den montäglichen Kneipp-Nachmittag „Salz des Lebens“ genießen, können Vater und Sohn an den Balaton fahren und nach Herzenslust Baden, Surfen, Segeln, Angeln, Wasserski- und Bootfahren. Die „Balatoner Riviera“ lässt sich außerdem per Rad, Pferd und zu Fuß entdecken – oder im Ballon hoch über der Wasserfläche. Die ganze Familie erlebt Spaß und Nervenkitzel im Seerosen-Abenteuerpark „Tavirózsa Kalandpark“ zwischen Hévíz und Keszthely. Hier gilt es Hindernisse aus Holz, Seilen und Stahlkabel zu überwinden oder sich beim Bogenschießen, Boule-Spiel und Gokart so richtig reinzuhängen.

Aber auch in Bad Hévíz selbst ist bei weitem nicht alles „nur“ Kur und Wellness. Einige Kostproben davon liefert das neue Sommer-Wochenprogramm. An vier Tagen pro Woche gehen die Teilnehmer den „Spuren der Römer in Bad Hévíz“ nach: Etwa bei antiken Kinderspielen oder einer römischen Kostümanprobe im Egregyer Museum, wo nebenbei auch römische Fundstücke aus Bad Hévíz zu bewundern sind. Interessant für die Erwachsenen sind auch die Weinverkostung und der Kochkurs nach Lucullus mit Frau Beatrix Miklós, der Trainerin der ungarischen „Kochnationalmannschaft“. Mit dem Auto ist es von Bad Hévíz nicht weit zu den für Groß und Klein interessanten Ritterspielen in Sümeg sowie zu den Pferdevorführungen in Rádpuszta oder in Salföldi major. In der malerischen Seegrotte in Tapolca können sich große und kleine Abenteurer beim Rudern in die Riemen legen. Bad Hévíz hat einen großen Anteil an Wellness-Hotels mit eigenen Spa-Bereichen – und an Familienhotels, die eigene Spielbereiche, Kindermenüs und zum Teil Ferienprogramme anbieten. Ungarns Familienhotel Nr. 1 liegt nur einen Kilometer vom Hévízer Thermalsee entfernt. – Mehr als genug Gründe, warum Bad Hévíz gleich nach Budapest die zweitwichtigste Tourismus-Destination Ungarns ist.

Sommer-Wochenprogramm

MO: Kneipp-Nachmittag „Salz des Lebens“, DI: „Luxuriöses Gastmahl nach Lucullus“ mit Frau Beatrix Miklós. MI: „Da Bibere“ Weinverkostung und Ausstellungsführung – Egregyer Museum/Ruinengarten. Ungarische Folklorevorführung – am Platz vor Tonis Weinkeller. DO: „Antike Mode“ Römische Kleideranprobe – Egregyer Museum. FR: „Vivat Familia“ Historische Kinderprogramme – Egregyer Museum.

Täglich: baden, segeln, angeln, Rad fahren, reiten

Familientermine Sommer 2016

o         08.–10.07.16: Geschmackrichtungen, Tänze, gute Nachbarn: Volkslied-, Volksmusik und Gastronomietreffen

o         22.–24.07.16: Flavius Tage & Kirmes von Egregy: Namenstagsfest der Schutzpatronin Hl. Magdalena.

o         29.–31.07.16: Nostalgiewochenende



Verwandte Artikel


Hévíz erwartet Sie wieder!

Hévíz erwartet Sie wieder!

22. Mai 2020 | 15:18

Mitte März sind alle Gäste nach Hause gefahren, die Stadtführung hat mit dem Beginn der Pandemie sofort strenge Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, und Hévíz hat sich in eine stille Stadt verwandelt.

Hévíz.hu Unterkunft Angebote