Seerosen-Lehrpfad, Baumkronen-Aussichtspunkt, barrierefreier Waldpromenade und ein Bohlenpfad in Hévíz übergeben!

Rund um den Hévízer Heilsee liegt ein etwa 60 Hektar großes Naturschutzgebiet, das dank des „Umfassendes Programm zum Schutz des Hévízer Sees“ erneuert wird. Das aus mehreren Phasen und Elementen bestehende Projekt mit einem Realisierungszeitraum vom 06.01.2017 bis 31.03.2022 wird mit Unterstützung der Europäischen Union

Seerosen-Lehrpfad, Baumkronen-Aussichtspunkt, barrierefreier Waldpromenade und ein Bohlenpfad in Hévíz übergeben!

Das aus mehreren Phasen und Elementen bestehende Projekt mit einem Realisierungszeitraum vom 06.01.2017 bis 31.03.2022 wird mit Unterstützung der Europäischen Union und kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung verwirklicht.

Der größte natürliche und biologisch aktive Thermalsee der Welt wurde schon vor Jahren zum „Hungarikum“ erklärt und in die Liste der besonderen Nationalwerte Ungarns aufgenommen. Die Flora und Fauna des Hévízer Sees ist aufgrund der Wassertemperatur, seiner Zusammensetzung und seiner besonderen Umgebung einzigartig. Durch die ganzjährig milde Wassertemperatur herrscht rund um den Hévízer See ein mediterranes Mikroklima, das einige sehr seltene Tier- und Pflanzenarten hervorbrachte. Diese Wunder der Natur muss man bewusst und nachhaltig schützen, und genau aus diesem Grund wird ein umfassendes See-Schutzprojekt realisiert, für das 662 Millionen Forint investiert wird.

Die Teile des groß angelegten Projekts

  • Im Naturschutzgebiet des Hévízer See (Hévízer See TT) Reduzierung invasiver gebietsfremder Tier- und Pflanzenarten, Artenschutz
  • die Verbesserung des Baumbestandes im Schutzwald im Naturschutzgebiet,
  • Erhöhung der Artenvielfalt der Grüngebiete im Feuchtgebiet Hévíz-Keszthely
  • Verbesserungen der Wasserstandsregelung und des Wassersteuersystems – hierzu gehören z.B. die Schleusen
  • Entwicklung der Infrastruktur, die das Hévíz-See TT und den Hévíz-Kanal (Hévíz-Bach) als grünen Korridor zwischen dem Keszthelyer Gebirge und dem Kleinen Balaton präsentiert.


Spektakuläre und am 14. Juli übergebene Projektelemente:

  • der 2,2 km lange Seerosen-Lehrpfad am Thermalsee
  • 15 m hoher Baumkronen-Aussichtpunkt
  • Ausgestaltung eines Bohlenpfades, von dem aus der sumpfige Lebensraum, mit dem neu gefüllten Thermalsee bewundert werden kann
  • ausgeschilderte Wander- und Laufstrecken sowie Beschilderung barrierefreier Routen
  • Errichtung von Rastplätzen, Bänken und Brücken

 

Laufende Projekte:

Die Arbeit ist aber noch lange nicht beendet. Zahlreiche Elemente des Projekts sind noch in Arbeit, und kamen Ideen für weitere Verbesserungen auf, die dem Komfort von Gästen und Bewohnern gleichermaßen dienen würden. Etwa die Ausgestaltung von Ruhe- und Stretch-Punkten neben den Laufstrecken, familienfreundliche natürliche Rastplätze, weitere Bepflanzungen, aber auch die Schaffung eines Feuchtbiotops ist ein mehrjähriger Prozess. Daneben verbleiben auch die Spaziergänger mit Hund in naher Zukunft nicht ohne Entwicklungen, denn es wurden auch Entwicklungspläne angefertigt, die an sie denken.

Im Anschluss an die feierliche Eröffnung fand ein Rundgang über das Entwicklungsgebiet statt, dessen Teil die Übergabe des überdachten Baumkronen-Aussichtspunktes war, der sich derzeit im Probebetrieb befindet.

Weitere Informationen über die Aktuelle Programme und Unterkünfte:

www.spaheviz.de

Tourist Information Hévíz | heviz@tourinform.hu | Tel: +36 83 540 131

Folgen Sie uns!  www.facebook.com/bad.heviz/   | www.instagram.com/iloveheviz

Hévíz.hu Unterkunft Angebote